Iaido in der MSV

Iaido, die Kunst, das scharfe Schwert zu führen. Vor über 600 Jahren entwickelten die Samurai Schwerttechniken für den Kampf. Ziel war es, den Angreifer mit wenigen Techniken schnell zu besiegen.

Heute ist Iaido mehr eine nicht kämpferische körperliche und geistige Disziplin, die der persönlichen Entwicklung dient und ein Weg ist, Harmonie und Frieden zu finden. Weg in diesem Sinne bedeutet eine Art zu leben, die den Menschen freier, gesünder und ausgeglichener macht.

In der Möllner Sportvereinigung von 1862 e.V. wurde eine Abteilung für Iaido gegründet. Übungsleiter ist Klaus-Dieter Schultz, 6. DAN Iaido ZNRK (Muso Shinden Ryu). Interessierte können kostenlos an einem Probetraining teilnehmen und sich so am besten einen Eindruck verschaffen. Dafür sind lediglich bequeme Sportkleidung (Jogginganzug) und evtl. Knieschoner (Volleyball) erforderlich.

Die Übungen bestehen aus Zieh- und Schnitttechniken in verschiedenen Körperstellungen/-haltungen und dem Kata-Training. Katas sind – von wirklichen Kampfsituationen abgeleitet – genau festgelegte Formen, die die gesamte Bandbreite der Techniken beinhalten und in denen sich der Übende gegen einen oder mehrere imaginäre Angreifer verteidigt und sie überwältigt. Innerhalb dieser Handlungen gibt es immer Phasen der Aufmerksamkeits und Bereitschaftshaltung (Zanshin), die auch bei zurückgestecktem Schwert (Noto) anhält. Neben der Stärkung des Körpers (Kraft, Herz/Kreislaufsystem, Koordination, Gleichgewicht) wird vor allem diese im Alltag förderliche „Haltung“ entwickelt. Wettkämpfe im üblichen Sinn gibt es nicht. Iaido ist daher – vom Alter unabhängig – für Frauen und Männer gleichermaßen gut geeignet.

Corona Update

Auf Grund der Coroa-Schutzmaßnahmen findet
das Training momentan nicht in der Tanneck-Halle statt.

Training momentan immer Montags von 20:00 - 21:30 Uhr
in den Räumen der MSV am Waldsportplatz, Ratzeburger Straße

You have Successfully Subscribed!